« Die Jury gibt bekannt... | Start | On-Air-Status via Twitter »

22. Mai 08

Talk Radio Revisited

Talk Radio zählt in den USA zu den beliebtesten Radioformaten, sowohl im weiteren Sinne als Sprechradio als auch im engeren Sinne als Radio, bei dem die Hörer in der Sendung anrufen können (Call-in). Das Themenspektrum ist außerordentlich breit und umfaßt Politik, Verbraucherschutz, Gesundheit, Mode, Sport, Promis, Comedy, Psychologie und vieles mehr.

Im Rundfunk in Deutschland konnte sich das Format nie etablieren. Über die möglichen Gründe wurde schon viel diskutiert und spekuliert. Eine wichtige Ursache ist sicherlich die eigentümliche Struktur des hiesigen Rundfunks, in der die finanzstarken öffentlich-rechtlichen Sender der kommerziellen Konkurrenz die Luft zum Atmen nehmen. Es existiert kein fairer Wettbewerb, in dem neue Ideen gedeihen und Experimente gewagt werden.

Das Potential des Formats zeigt einzig und allein Jürgen Domian mit seinem wochentäglichen Nacht-Talk auf 1 Live und dem WDR. Zu jeder Sendung rufen 30.000 Hörer an, von denen es gerade mal 6 bis 7 in die Sendung schaffen.

Ab sofort sind nun Call-Ins auf 1000MIKES möglich, und damit echtes Talk Radio - im Internet. Details gibt es hier. Laßt uns gemeinsam beweisen, daß Talk Radio auch in Deutschland möglich ist und erfolgreich sein kann! Wir freuen uns auf eure Shows!

Zur Einstimmung hier ein Ausschnitt aus dem Film Talk Radio von und mit Eric Bogosian, unter Regie von Oliver Stone - ein an Intensität nicht zu übertreffender Einblick in die amerikanische Radiokultur. Trailer ab!

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00e54ed66e1b883300e5525a52f58833

Folgende Weblogs beziehen sich auf Talk Radio Revisited:

Kommentare

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.