« Review: Bahrain Grand Prix Live | Start | Die Werner-Hansch-Aktion »

09. April 08

Speed Web mit Instant Soup

Instantsoup Unsere Interviewreihe wird heute fortgesetzt mit Paul Watzlaw. Paul ist geschäftsführender Gesellschafter von INSTANTSOUP Media, Vater der ersten deutschen Speed-Dating Website Meetya, des Fotoportals Zoonar und Entwickler der Musiksuchtechnologie von Sony-Hifind. Paul zeigt stets eine ausgeprägte Skepsis gegenüber dem gerade aktuellen Hype, scheut sich aber nicht, anschließend dessen beste Errungenschaften zu adaptieren.

Seine letzte Produktion Meetya finde ich besonderes spannend, da sie maßgeblich Realtime-Elemente verwendet: Meetya lebt vom Live-Erlebnis. Auf der Frontpage läuft in zentimeterhohen Lettern der Countdown zur nächsten Session.

Meetyaintro

Das komplette Interview hat aufgrund seiner Länge von mir eine Extra-Seite bekommen. Paul nimmt Stellung zur Beschleunigung des Web, zu Darwinismus als Prinzip der Produktentwicklung, zum Web 3.0, und natürlich zu seinen verschiedenen Projekten.

Frage: Speed Dating und INSTANTSOUP (Tütensuppe, wörtlich: Sofortsuppe). Höheres Tempo auf Kosten der Substanz, ist das das Internet von morgen? Das Internet der aufmerksamkeitsgeschädigten Kiddies, die keine E-Mail mehr schreiben können, sondern nur noch simsen?

Paul: Das sind ja gleich mehrere recht provokative Fragen. Zuerst einmal ist es nicht angebracht, von „aufmerksamkeitsgeschädigten Kiddies“ zu sprechen. Ähnliche Vorwürfe musste ich [...]

TrackBack

TrackBack-Adresse für diesen Eintrag:
http://www.typepad.com/services/trackback/6a00e54ed66e1b883300e551b920438833

Folgende Weblogs beziehen sich auf Speed Web mit Instant Soup:

Kommentare

Kommentar schreiben

Wenn Sie ein TypePad- oder TypeKey-Konto haben, melden Sie sich bitte an.